Zum Inhalt springen

Sarah und ich #Reprise

Last updated on 30. September 2020

… zuerst erschienen am 27.06.2020 auf #TheTrainingOfO https://training-of-o.de/blog/. Dort nun auf privat gestellt.


@LaMadameDomme//Herrin von Sarah Blume

 

GastBeitrag via TTOO

 

Durch die CTime//QDays konnten Sarah und ich uns eine irre lange Zeit nicht sehen, geschweige denn in den Genuss von besonderen Momenten kommen.

 

Wir haben diese Zeit durch erhöhte ZeitEinheiten via WhatsApp oder WhatsAppVideoCallDate und Telefonieren überbrückt.

 

In dieser Zeit hat Sarah einen enormen Sprung in ihrer Entwicklung getan.

Zeitweise kam ich mir wie der berühmte junge Vater auf Montage vor. „Es läuft“ sprach die junge Mutter. ^^

Nicht missverstehen, ich liebe diese Entwicklung. Für Mich gibt’s nur noch die weibliche Version des Menschen. Auch wenn ich die männliche Version auch kennengelernt habe. Dies ist unsere Historie, wird hier nicht hier „ausgebreitet“. Blog ist Blog. Privat ist Privat.

Es gab ein Agreement zwischen dem AlterEgo und mir, was den CoF angeht. Durch einige Gespräche ist dies hinfällig. Ich erfahre nichts detailliert von den SubDates.

Offenheit und Transparenz sind die ZauberWörter. Ohne ging es nie. Jetzt erst Recht nicht.

[Möchte ich die Subs kennenlernen? 🤫🤐🤫]

 

Etliche Geplante Dates wurden gestrichen.

PANDEMIE und Quarantäne

Oooooorrrrrrr

 

In dieser Zeit habe ich meine Geplante Reise nach Hamburg storniert. Die FahrKarte zum Flexiblen GutSchein umgetauscht.

Eine Freundin hat mich „unterm Arm geklemmt“, mit mir in dieses Draussen 😷

Meinen Slave Trainee TonMann kennengelernt.

Er steht im Rang unter Sarah. PunktUm.

 

Ich war auch TelefonGästin beim PodCast www.kunstderunvernunft.de

 

https://kunstderunvernunft.de/37-livestream7

 

Einige (die mich persönlich//vom Telefonieren kennen) im LiveChat waren über meine Stimme erstaunt. Was ich nicht mitbekommen habe, sie klang in Richtung FSK21+

Was zur Folge hatte, einige Angebote der besonderen Art zu erhalten 😂😂😂

 

Endlich unser Langes PfingstOverNightWE.

Im TreppenHaus Knutschen und ….

 

Rauf in die Wohnung. Taschen abstellen.

Die Lebensmittel auspacken. Ich habe Brötchen mitgebracht für den Ersten Abend.

Gemeinsam im Wohnzimmer Kaffee, Getränke und Brötchen gespeist. Tolle Gespräche dabei. Unter anderem habe ich vom ÜberraschungsWE mit Lisa mehr erfahren.

 

Wir sind in den SpielModus übergegangen.

Was habe ich es vermisst. Sarah ist sofort in die Position vor mir gegangen. Hat ihr Mantra mir gegenüber ausgesprochen.

 

Wenn der Gedanke aufkommt, ich hätte sie von 0 auf 500 BeSpielt, Nope. Ganz Sicher Nicht. Es ist bekanntermaßen Zeit ins Land gezogen.

 

Der nächste Tag. Frühstück. Aufbruch zum FotoShooting. Um es in ein Wort zu packen —>> Wouw

Sarah ist SoWasVon fotogen. Die Kamera liebt sie. Die junge Fotografin war ehrlich beeindruckt über die Hacken und das unfallfreie Bewegen darauf. Darin trifft es nicht.

 

Fotos ausgewählt. Einkauf erledigt. Nach Hause gefahren. Die DachTerasse mit dem WäscheStänder „dekoriert“. Den Tisch wieder rausgestellt. Den Grill an den Platz geparkt.

Wäsche zusammen aufgehangen, dabei festgestellt wie unterschiedlich das gehen kann. Ich dreh die Sachen auf links, hänge sie……. Unterschiede 😂😂

 

Genussvolle Momente erlebt. Inklusive SpielModi. Sarah kennt mich wie kein anderer Mensch. Ein Blick. Ein Nicken.

Eine rhethorische RückFrage.

Ein Nicken. MeinerSeits.

Meine Lust wurde durch eine sehr vertraute spezielle Zuwendung gestillt.

Ich gehe nicht enDetail. Hier schweigt die Dominante Dame.

Näheres steht unter anderem hier

https://training-of-o.de/blog/2020/06/01/guten-tag-auch/

 

Tag3

Mit ein wenig PärchenKram verbracht

Die SpielModi genossen. Uns genossen. Schlicht und Ergreifend.

Abends 2 Krimis im TV gesehen und uns weggelacht.

 

Das sind diese besonderen Momente mit Sarah.

In diesen Momenten bin ich Ich//Frau

 

Am letzten Tag haben wir die DachTerasse vom WäscheStänder befreit.

 

Dann ging’s wieder Nach Hause.

 

Langsam in den Alltag gleiten. Mit dem Wissen das nächste OverNightDate ist nicht allzu lang hin.

 

Das Nächste ODate stand unter dem Motto #ManifestBesprechung

Tiefes Gespräch und Kommunikation über dieses Manifest. Mir wurde vom Urlaub mit #3K erzählt. Über sie. Nichts was das BeSpielen//Dominieren ankratzt.

 

Unser Plan eine besondere AusZeit im SMKontext zeitnah zu nehmen wurde kurz angerissen.

 

Ich würde mich nicht als „klassisch“ Poly einstufen.

Was Sarah unterschreiben würde, ich bin Emotionalgeprägt//EmpathieGehaltsVoll.

Ich bin die Klingonin in unserer Beziehung.

Unserem Gefüge.

 

Ich bin LadyA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: