Zum Inhalt springen

#BDSM und das #ProjektDings

Last updated on 7. November 2020

Ich bin dann mal im #ProjektDings. Was genau das werden wird, dass wissen meine Mitstreiterin und ich noch nicht so genau.

Es wird sich jedenfalls um irgendwas mit #BDSM drehen und wir sammeln so unsere Gedanken dazu. Eine Broschüre. Ein Ratgeber. Ein Roman. Steht noch aus. Wir haben uns dazu mal großzügig ein Jahr Zeit genommen und wollen gemeinsam daran arbeiten.

Bisher haben wir ein zentrales Brainstorming gemacht, welche Themen es behandeln soll. Und es wird ein Machwerk aus rein submissiver Sicht, denken wir. Und zwar aus einer wenig betonten Sichtweise.

Während die Freundin die wesentlichen Inhalte entwirft, mache ich eher den administrativen Kram. Und über die Meetings (derzeit grob alle vier Wochen angesetzt) werden wir schon das richtige Dings finden, weswegen wir es halt auch #ProjektDings genannt haben.

Und ich muss zugeben, es macht wirklich Laune sich in diesem ganz speziellen Bereich submissiver Betätigung zu bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: