„Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ – frei nach Karl Lagerfeld.


Ich habe eine Jogginghose. Sie ist alt. Und geliebt. Und kaputt. Sie wärmt mich zusammen mit einem dicken Pulli unter meiner Bettdecke, wenn ich Schnotz und Rodder habe. Also immer dann, wenn ich wirklich, wirklich krank bin. Also eher tot als lebendig. Dann schlurfe ich zwischen Bett, Toilette und Teekanne durch die Wohnung. Die Rolladen sind unten. Dunkel ist dann schön. Weil ich dann soundso meistens die Augen zu habe und ich nicht irritiert sein möchte, sollten sich meine Augen doch mal #AusGruenden öffnen.

Tatsächlich bin ich noch nie auf die Idee gekommen mit meiner Jogginghose Sport zu treiben. Da muss sie durch. Niemand sieht mich außerhalb meiner Wohnung mit Jogginghose. Denn Jogginghose bedeutet, dass ich mich zum Sterben niederlege. Wer geht schon, wenn eins krank ist mit der engen Jeans ins Bett. Oder?

Aber wenn ich gesund bin und oben auf, dann wartet die Jogginghose auf ihren nächsten Einsatz. Und sie wartet nun schon recht lange. Dank 1G daheim und Homeoffice und dem ständigen Maske tragen, haben wir schon lange keinen Rotz und Schnodder zelebrieren können. Aber ich glaube, meine Jogginghose sieht mir das nach. Sie ist geduldig und wartet auf ihre Chance mich zu wärmen, wenn es wirklich wirklich nötig ist.

Ich ziehe mich morgens an und abends aus. Und manchmal ziehe ich mich um. Aber ich habe meiner Jogginghose bisher nicht mal den Waschkeller gezeigt. Sie möchte das einfach nicht und ich werde sie nicht zwingen. Wir beide sind der Meinung, dass „Rein in die Wohnung – Wohlfühlplünnen an“ – „Raus aus der Wohnung – Schickzeug an“ uns mehrmals am Tag einfach stressen würde. Wenn wir wissen, dass ich nicht mehr raus muss, dann sieht sie mich meine Klamotten vom Leibe ziehen und ansonsten nackt in der Wohnung. Ich glaube ihr gefällt das.

Sie hat mir mal gesagt, dass wenn man sich in den Draußen-Klamotten in der Wohnung nicht wohl fühlt, dann sind es die falschen Klamotten. Aber sie tut nur so, als sei das ihre Idee. Denn das ist schon immer meine Meinung gewesen. Und für meine Jogginghose und mich ist das so genau richtig, wie wir es miteinander tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: