Das Alter und seine Zipperlein #ProjektDings

Ich bin dieses Jahr 52 geworden. Das ist nicht alt. Jedoch habe ich statistisch gesehen weniger Jahre vor als hinter mir.

Manche Menschen würden denken, dass ich gerade erst geboren wurde. Manche sogar mehrmals. Zwei Daten gibt es, die mich mit Herzklabaster in Verbindung bringen. Eins mit meinem Antrag auf Vornamenswechsel und Geschlechtseintrag. Das sind durchaus wichtige Dinge. Denn sie haben mein medikamentöses Erleben in neue Bahnen gelenkt. Zum einen werde ich trotz Herz-OP immer Medikamente schlucken und meine Hormontherapie lässt (Stand Heute) zwei weitere Dinge in mein Leben. Und ich werde all diese Dinge bis zu meinem Ende zu mir nehmen dürfen.

Nur mag ich so „sonderlich Tage“ nicht. Ich wurde nicht drei mal geboren, sondern nur einmal. Am 04.01.1970 … alle anderen Daten halte ich in Ehren, werde diese jedoch auch künftig nicht sonderlich begehen. Sowas finde ich für mich albern. Auch wenn da noch der Tag des Urteils des Amtsgerichtes kommt oder die letzte Folge-OP nach meiner GaOP: Sarah Jessica Susanne Blume wurde am 04.01.1970 geboren.

Ansonsten verspüre ich keine großen Zipperlein. Das passt zu meinem gefühlten Alter von vielleicht 30. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: